logo_spessart
Bundesimmobilien bima logo

Bestandsobjekte

Die freistehenden, massiven und baugleichen Wohngebäude an der Lautenschlägerstraße (Nrn. 604, 605, 606 und 607) wurden Anfang der 1950er Jahre errichtet und im Laufe der Jahre teilmodernisiert. Es handelt sich um dreigeschossige, voll unterkellerte Mehrfamilienhäuser mit je 14 Wohneinheiten. Die Dachgeschosse sind nur teilausgebaut. Sie besitzen zwei separate Eingänge mit Treppenhaus und sind als "Zweispänner" zu klassifizieren, d.h. jede Etage (EG, 1.OG, 2.OG) abgesehen von der Dachgeschossetage weist vier Wohneinheiten auf. Das Kellergeschoss verfügt über Haustechnik-, Lager- und Abstellräume. Weitere Abstellmöglichkeiten bietet der zum Teil unausgebaute Dachraum. Die Raumaufteilungen dieses Gebäudetyps sind identisch. Die Wohnetagen (EG, 1.OG und 2.OG) weisen zwei 4-Zimmer-Wohnungstypen, einen 3-Zimmer-Wohnungstyp und einen 5-Zimmer-Wohnungstyp auf. Die Wohnungen im 1. und 2. Obergeschoss verfügen über kleine Balkone.

Die vier Baufelder (WA 5, WA 7, WA 8 und WA 10) sind als Allgemeines Wohngebiet in geschlossener Bauweise ausgewiesen. Die Dachgeschosse der vorhandenen Gebäude können als Vollgeschosse und als Staffelgeschosse ausgebaut werden (III + D). Im rückwärtigen Bereich ist auf der geamten Gebäudefront eine zweigeschossige Neubebauung möglich. Als Dachneigung sind 0° bis 42° zulässig. Die GRZ beträgt 0,4 und die GFZ 1,2.

Baufeld 1 (WA 5):    Verkauft!

 Baufeld 2 (WA 10):  Verkauft!

Baufeld 3 (WA 7):    Verkauft!
 

Baufeld 4 (WA 8):  Die Prüfung des kommunalen Erstzugriffs durch die Stadt Aschaffenburg ist noch nicht abgeschlossen!
 Lautenschlägerstraße 5, 7; Größe 2.279 m²

Masterplan Bestand